Felicia Weathers

Biography

Born: August 13, 1937; St. Louis, MO  
American-born soprano Felicia Weathers is a native of St. Louis, MO. Weathers studied voice at the University of Indiana at Bloomington with Charles Kullman, but continued her course of study in Europe; she made her debut in Kiel in 1961. Weathers began in 1963 an association with the Hamburg State Opera that lasted until 1970, and the majority of her career was centered in Germany; Weathers recorded for the German branch of Decca. Weathers did Read more sing for the Chicago Lyric Opera in the 1960s, appeared in roles at Covent Garden, and made her Metropolitan Opera debut in 1965, but voluntarily ended her opera career in 1972, reputedly owing to strain on the voice. She has remained active in German-speaking lands ever since, as a teacher, recitalist, and as a popular celebrity. Read less

There are 6 Felicia Weathers recordings available.

Select a specific Composer or Label or browse recordings by Formats & Featured below

or

Labels

Formats & Featured

Biography

Born: August 13, 1937; St. Louis, MO  
American-born soprano Felicia Weathers is a native of St. Louis, MO. Weathers studied voice at the University of Indiana at Bloomington with Charles Kullman, but continued her course of study in Europe; she made her debut in Kiel in 1961. Weathers began in 1963 an association with the Hamburg State Opera that lasted until 1970, and the majority of her career was centered in Germany; Weathers recorded for the German branch of Decca. Weathers did Read more
WORKS ALBUMS
TITLE/COMPOSER
LABEL
"Wo bleibt Elektra?"
"Allein! Weh, ganz allein."
"Elektra!"
"Ich kann nicht sitzen und ins Dunkel starren"
"Es geht ein Lärm los."
"Was willst du? Seht doch dort!"
"Die Götter! bist doch selber eine Göttin."
"Ich will nichts hören!"
"Ich habe keine guten Nächte."
"Wenn das rechte Blutopfer unterm Beile fällt"
"Was bluten muß? Dein eigenes Genick"
"Was sagen Sie ihr denn?"
"Orest! Orest ist tot!"
"Platz da! Wer lungert so vor einer Tür?"
"Nun muß es hier von uns geschehn."
"Du! Du! Denn du bist stark! Wie stark du bist"
"Nun denn, allein!"
"Was willst du, fremder Mensch?"
"Elektra! Elektra!"
"Orest!"
"Du wirst es tun? Allein? Du armes Kind?"
"Seid ihr von Sinnen"
"Ich habe ihm das Beil nicht geben können!"
"Es muss etwas geschehen sein"
"He! Lichter!"
"Elektra! Schwester!"
"Ob ich nicht höre?"
"Hörst du denn nicht"
"Schweig, und tanze."
"Wo bleibt Elektra?"
"Allein! Weh, ganz allein."
"Elektra!"
"Ich kann nicht sitzen und ins Dunkel starren"
"Es geht ein Lärm los."
"Was willst du? Seht doch dort!"
"Die Götter! bist doch selber eine Göttin."
"Ich will nichts hören!"
"Ich habe keine guten Nächte."
"Wenn das rechte Blutopfer unterm Beile fällt"
"Was bluten muß? Dein eigenes Genick"
"Was sagen Sie ihr denn?"
"Orest! Orest ist tot!"
"Platz da! Wer lungert so vor einer Tür?"
"Nun muß es hier von uns geschehn."
"Du! Du! Denn du bist stark! Wie stark du bist"
"Nun denn, allein!"
"Was willst du, fremder Mensch?"
"Elektra! Elektra!"
"Orest!"
"Du wirst es tun? Allein? Du armes Kind?"
"Seid ihr von Sinnen"
"Ich habe ihm das Beil nicht geben können!"
"Es muss etwas geschehen sein"
"He! Lichter!"
"Elektra! Schwester!"
"Ob ich nicht höre?"
"Hörst du denn nicht"
"Schweig, und tanze."
"Wo bleibt Elektra?"
"Allein! Weh, ganz allein."
"Elektra!"
"Ich kann nicht sitzen und ins Dunkel starren"
"Es geht ein Lärm los."
"Was willst du? Seht doch dort!"
"Die Götter! bist doch selber eine Göttin."
"Ich will nichts hören!"
"Ich habe keine guten Nächte."
"Wenn das rechte Blutopfer unterm Beile fällt"
"Was bluten muß? Dein eigenes Genick"
"Was sagen Sie ihr denn?"
"Orest! Orest ist tot!"
"Platz da! Wer lungert so vor einer Tür?"
"Nun muß es hier von uns geschehn."
"Du! Du! Denn du bist stark! Wie stark du bist"
"Nun denn, allein!"
"Was willst du, fremder Mensch?"
"Elektra! Elektra!"
"Orest!"
"Du wirst es tun? Allein? Du armes Kind?"
"Seid ihr von Sinnen"
"Ich habe ihm das Beil nicht geben können!"
"Es muss etwas geschehen sein"
"He! Lichter!"
"Elektra! Schwester!"
"Ob ich nicht höre?"
"Hörst du denn nicht"
"Schweig, und tanze."


YOU MUST BE A SUBSCRIBER TO LISTEN TO ARKIVMUSIC STREAMING.
TRY IT NOW FOR FREE!
Sign up now for two weeks of free access to the world's best classical music collection. Keep listening for only $19.95/month - thousands of classical albums for the price of one! Learn more about ArkivMusic Streaming
Already a subscriber? Sign In